• Installation am Dornerplatz: REGEN.WALD²

Sonntag, 14. August bis Samstag, 24. September 2016
0 bis 24 Uhr
Dornerplatz | Wien-Hernals | Anfahrt

Wie sehen 240 bunte Regenschirme aus? Welchen Raum gestalten sie? Wie wirken diese auf das Grätzel? Bereits zum zweiten Mal errichten die Hernalser Alain Tisserand und Karin Prauhart im südlichen Teil des Dornerplatzes einen REGEN.WALD. Sie schaffen damit eine öffentliche Stadtoase im Grätzel.

Unsere Stadt, unsere Welt, unser Leben – es wird bunter, unterschiedlicher und damit auch reicher. Ab 14. August werden 240 Regenschirme in Spektralfarben den Dornerplatz in Szene setzen. Die Farbwahl steht dabei für die Schönheit und die Reinheit des Lichts. Und den Reichtum des Spektrums. Im Vorjahr, als der REGEN.WALD erstmals umgesetzt wurde, wurde mit den tatsächlichen Farben des Regenwalds gespielt.

Konkret handelt es sich beim Projekt REGEN.WALD um einen Installation, die den Platz bei Tageslicht temporär in lichten Schatten hüllt und nachts, durch die Straßenbeleuchtung ein Schattenspiel bietet. Sie modifiziert die Wahrnehmung des Ortes und kreiert durch die Überdachung des Platzes einen neuen Raum. Der REGEN.WALD schafft eine neue Intimität und symbolisiert gleichzeitig den urbanen Raum. Mit dieser Installation wird die Frage, was reich und schön ist, eindeutig beantwortet: Es sind die Menschen, die ihre eigene Lebensentwürfe leben, die Freude an Veränderungen haben, auf der Suche bleiben und die Welt aktiv mitgestalten.

Unter dem REGEN.WALD findet eine Reihe von Veranstaltungen statt.

Kontakt: Alain Tisserand (Email) & Karin Prauhart (Email)

Hier geht es zurück zur WIEN LEBT 2016-Übersicht. Alle Infos zu WIEN LEBT 2010 – 2016 hier.