• Die Wiederkehr des Kleinen Prinzen | Le retour du petit prince

Samstag, 17. September 2016
17 bis 19 Uhr
Dornerplatz | Wien-Hernals | Anfahrt

Hier geht es zum öffentlichen Fotoalbum der Veranstaltung.

Alle großen Leute waren einmal Kinder, aber nur wenige erinnern sich daran.

Seit 1943 begeistert „Der kleine Prinz“ des französischen Autors Antoine de Saint-Exupéry. Das Buch wurde in über 250 Sprachen übersetzt und ist schlicht von universeller Schönheit. Die Geschichte transportiert ethische Werte und setzt sich, jenseits von Konfessionen und Kulturen, mit der menschlichen Frage nach dem Sinn des Daseins auseinander. Das Wesen der Schönheit wird auf kritische und bezaubernde Weise behandelt.

In verschiedenen Sprachen werden parallel, im Schutz des REGEN.WALD2, Textpassagen aus dem Buch vorgelesen. Sie lesen in ihrer jeweiligen Muttersprache: Arabisch, Französisch, Deutsch, Polnisch, Serbo-Kroatisch, Türkisch und Englisch. Die Zuhörer werden eingeladen, in den dafür errichteten Lesestationen Platz zu nehmen, sich fallen zu lassen und zuzuhören. Diese Stationen bilden Sprachinseln, Orte des Zuhörens und der Ruhe. Diese Installation verwandelt den Dornerplatz und lässt die ZuhörerInnen in die Geschichte eintauchen. Mit der Lesung wird verdeutlicht, dass Wien reich an Sprachen ist. Es soll die Phantasie der ZuhörerInnen angeregt und diese zu neuen Gedanken und Ideen inspiriert werden. Für neugierige oder unentschlossene BesucherInnen ist auch das Wechseln zwischen den Sprachinseln möglich.

Bei Schlechtwetter finden die Veranstaltungen am Dornerplatz im Salon Dietmann am Dornerplatz 6 (Hernals) statt.

Kontakt: Alain Tisserand (Email) und Karin Prauhart (Email)

Hier geht es zurück zur WIEN LEBT 2016-Übersicht. Alle Infos zu WIEN LEBT 2010 – 2016 hier.