• Projekt: Garderobe

    20. Juni 2015

GARDEROBE  – give, take & transform

Das Projekt GARDEROBE ist eine Initiative gegen die Wegwerfkultur. Konkret geht es um einen nachhaltigen Umgang mit Umweltressourcen, indem Strategien entworfen werden, um Kleideung länger tragbar zu machen. Ewig hängende Schätze aus dem Kleiderschrank können ge’swappt und neue Schätze mit nach Hause genommen werden.

Am 20. Juni konnten beim Fest der Schönheit Kleidungsstücke oder Accessoires zum Dornerplatz gebracht und in die gemeinsame Garderobe gehängt werden. Zu den festgelegten Tauschzeiten hängte jede/r bis zu 7 Stücke in die Garderobe und suchte sich genau so viele „neue“ Teile aus. Verbleibende Kleidungsstücke wurden an soziale Einrichtungen weitergegeben.

Insgesamt konnte man am 20. Juni viermal Kleider tauschen.

Kontakt:

Mag.a Ursula KERMER
Kultur- und Sozialanthropologin | Kunsttherapeutin
@Galerie für soziale Innovation | www.wesensart.at
#MUU* Mode als Brücke
www.muu-design.at

 

Hier gehts zu weiteren WIEN LEBT Projekten.