• Wir sprechen …

Die Idee 

Angefangen hat alles im WIEN LEBT Jahr der Sprachen. Wir feierten die Sprachenvielfalt der lokalen Bevölkerung und entschlossen uns für ein Experiment in Hernals: Wir gingen der Frage auf den Grund, welche Sprachen (und Dialekte) in der langen, den siebzehnten Bezirk kreuzenden Kalvarienberggasse gesprochen werden. Das Ergebnis sollte visualisiert und gefeiert werden.

Das Experiment

Im September 2014 besuchten wir, Brigitte Vettori und Kora Discher, die Gassenlokale in der Kalvarienberggasse. Wir luden die Geschäftsleute ein, ihre Sprachkenntnisse, und die ihrer MitarbeiterInnen auf vorgefertigte Plakate zu schreiben und sie im eigenen Schaufenster auszustellen. Die Bereitschaft am Experiment war groß. In nur wenigen Tagen wurden rund 80 Plakate aufgehängt, an denen man die Sprachenvielfalt der hier ansässigen Wirtschaftstreibenden ablesen konnte: In der den Bezirk kreuzenden Kalvarienberggasse wurden zum Zeitpunkt rund 70 Sprachen und Dialekte gesprochen! Das beeindruckte auch Herr und Frau Hernals.

Erlebnisse auf den Streifzügen durch die Kalvarienberggasse

Um unser Experiment auch über die Bezirksgrenzen hinaus bekannt zu machen gestalteten wir eine Sprachenkarte. Dort kann man bis heute den Hernalser Sprachschatz bergen, wenngleich manche Gassenlokale ihre BesitzerInnen inzwischen gewechselt und neue Sprachen nach Hernals gezogen sind. Nicht nur Wienerisch, Igbo oder Türkisch sind da zu finden, auch Gebärdensprache ist in der Kalvarienberggasse Alltagssprache.

Einfach drauf klicken und den Hernalser Sprachschatz bergen!

Die erste Feier

Beim Fest der Sprachen WIEN LEBT am Dornerplatz konnte man Geschäftsleute und BewohnerInnen des 17. Bezirks in einer neuen Rolle kennenlernen. In der Aktion „24 Stunden Sprachen lernen“ brachten sie BesucherInnen ihre eigenen Mutter- und Lieblingssprachen bei. Nicht nur Deutsch, Arabisch oder Polnisch wurden gelehrt, BesucherInnen wurden auch Einblicke in die Gebärdensprache und Gewaltfreie Kommunikation ermöglicht.

Hier geht´s zum Video der Aktion

„Wir sprechen…” feiert den Sprachschatz der lokalen Bevölkerung und macht Lust darauf, diese unterschiedlichen Sprachen zu hören und die eine oder andere vielleicht selbst zu lernen.

Zugabe!

Die erste Zugabe gab es beim Fest der Schönheit am Dornerplatz mit einer Aktion zum Thema „schön reden“.

Weitere Ideen & Termine folgen

space and place freut sich neue Straßenzüge zu erkunden und Sprachverkostungs-Aktionen zu veranstalten. Kooperationen willkommen!

Kontakt:
Brigitte Vettori
brigitte.vettori@spaceandplace.at

Ein Blick in weitere WIEN LEBT-Projekte.