IN THE MEDIA
  • WIEN LEBT – AUF DER WOHNSTRASSE 2019

RAUS AUF DIE WOHNSTRASSE

Bereits im letzten Jahr erforschten wir im 15. und 16. Bezirk, was es mit den Wiener Wohnstraßen auf sich hat – wozu sie geschaffen wurde und inwiefern sie von Menschen tatsächlich als Wohnraum genutzt werden. Gemeinsam mit anderen Stadtarbeiter*innen und Anwohner*innen veranstalteten wir als Tests WOHNSTRASSENLEBEN. Wir wollten herausfinden, wie man eine Wohnstraße „wohnzimmertauglich“ machen kann. Welche Möbel sind praktisch, was braucht man, um sich wohlzufühlen, welche Spiele eignen sich? Wir trafen uns auch zum WOHNSTRASSEN-TAFELN und hielten dort Büro-Meetings ab. Um das Bewusstsein für all die spannenden Möglichkeiten, die die Wohnstraße zu bieten hat, zu verankern, setzen wir unsere Testreihe heuer mit vielen frischen Ideen fort …

 

WIEN LEBT 2019 – die Termine

#wohnstrassenleben | Freitag, 26. April 2019, 15-18 Uhr, Diepoldplatz (1170)
#wohnstrassenleben | Freitag, 31. Mai 2019, 15-18 Uhr, Langmaisgasse (1150)
#wohnstrassenleben | Freitag, 28. Juni 2019, 15-18 Uhr, bei einem Gemeindebau
#wohnstrassenleben | Freitag, 26. Juli 2019, 15-18 Uhr, eventuell Pelzgasse (1150)
Tag der Wohnstraße | Freitag, 27. September 2019, 15-19 Uhr, eventuell Zinckgasse (1150)

Nähere Informationen zu diesen und anderen Aktivitäten auf Wiener Wohnstrassen findet man hier.

Fotos vom ersten „Tag der Wohnstraße“, copyright Heidi Pein

Hier findet ihr einen Rückblick auf unsere bisherigen Wohnsraßen-Aktivitäten seit 2018

 

Kuratorin und Kontakt: brigitte.vettori@spaceandplace.at

WIEN LEBT-Team:
Brigitte Vettori, Julia Scharinger-Schöttel, Corinna Wachtberger, Christine Steindorfer

Kooperationspartner*innen 2019:
Kollektiv Raumstation
geht-doch.wien
Initiative Pelzgasse
Juan Carlos Carvajal Bermúdez
Projekt: Garderobe
Verein Seniorenweb
Wiener Beschwerdechor
WiiR-Verein

 

Wir danken unseren Fördergebern, dem Verein Stadtimpuls sowie Wien Kultur, für die Zurverfügungstellung der finanziellen Mittel für die Durchführung von WIEN LEBT 2019.

Ihr wollt mehr über unsere Projektreihe WIEN LEBT erfahren? Das könnt ihr hier.