• WIEN LEBT 2017 – A g’mischter Satz

Aufmischen. Einmischen. Durchmischen. „A g’mischter Satz“ soll WIEN LEBT 2017 werden. Das diesjährige Motto soll Offenheit leben und weitergeben. Wir wollen wieder den Menschen und uns die Lust am Kennenlernen bzw. Begegnen und am Ausprobieren von Neuem geben.

Nach REICH + SCHÖN (2016), Schönheit! (2015) und einem Jahr der Sprachen (2014) soll mit „A g’mischter Satz“ das Bewusstsein geschaffen werden, dass Wien nur Wien ist (und sein kann), weil es von der Vielfalt der Menschen, der Kulturen, der Sprachen, der Ideen und Herkünfte profitiert.

Wir wollen offen sein, uns mit verschiedensten Menschen unterhalten und uns auf Augenhöhe begegnen. Der Angst vor dem Unbekannten steht der Reiz gegenüber, Neues auszuprobieren und etwas davon ins eigene Leben, in den Alltag zu integrieren. Wie in der Kunst, muss nicht jedem alles gefallen.

WIEN LEBT 2017 | 29. Juli bis 11. November 2017 : Wir möchten mit WIEN LEBT dieses Jahr die „Tentakel“ weiter über die Stadt ausbreiten und nach einer kompakten Auftaktphase mit weiteren Veranstaltungen das WIEN LEBT-Jahr 2017 ausklingen lassen.

Folgende Aktivitäten finden dieses Jahr statt:

29. Juli – Auftakt WIEN LEBT 2017: A g’mischte Bim – Vom Hauptbahnhof nach Nussdorf

01. August – A g’mischter Satz: Geh bitte, ein Streifzug am und um den Wiener Hauptbahnhof

03. August – A g’mischter Satz: InstaWalk mit Eugene Quinn

05. August – A g’mischte Bim – Von Floridsdorf nach Ottakring

28. September bis 01. Oktober  – Wasser – ein mini-Festival

11. November – Abschluss Special zum Motto A g’mischter Satz:  „Zu Gast – Theater im Bahnhof“ mit Pia Hierzegger im Theater Nestroyhof Hakamon

 

Kuratiert wird WIEN LEBT 2017 von Isabella Schieszler und Birgit Wagner unter der Projektleitung von Brigitte Vettori. Hier geht es zur Übersichtsseite der Projektreihe WIEN LEBT.

Wir danken unseren Fördergebern, dem Verein Stadtimpuls sowie Wien Kultur, für die Zurverfügungstellung der finanziellen Mittel für die Durchführung von WIEN LEBT 2017.