• WIEN LEBT 2017 – A g’mischte Bim

    29. Juli 2017 15:30 bis 5. August 2017 19:30

Eine Bimfahrt die ist lustig, eine Bimfahrt die ist schön … Den Auftakt von WIEN LEBT 2017 feierten wir mit einer ganz besonderen Straßenbahnfahrt durch Wien. Auf den Schienen des D-Wagens eroberten wir in unserer g’mischten Bim die Stadt. Dabei war unsere angemietete Bim – die Wiener Linien-Urgestein Hans Vonai souverän durch Wien lenkte – Kunstgalerie, Kulturraum & Begegnungszone. Auf der knapp einstündigen Fahrt wurde in der Straßenbahn ein vielfältiges Kulturangebot geboten: Musik aus verschiedenen Ländern und mit unterschiedlichen Einflüssen, spontane Performances die an die Zivilcourage appellierten, geführte Begegnungen und Gespräche. Unser Ziel war es, durch das teils überraschende Kulturprogramm gemeinsame emotionale Momente zu schaffen.
Bei ausgewählten Stationen  (siehe unter Was, wann & wo?) wechselte das Programm bzw. wurde dieses ergänzt. Ein Bewegen innerhalb der Straßenbahn war gewünscht.

Unsere g’mischte Bim wurde bespielt von den Künstlerinnen und „urbanen Entrepreneuren“:

  • Ursula Kermer & Julia Scharinger-Schöttel (g’mischte Sätze)
  • Tahereh Nourani, Mona Matbou-Riahi & Markus W. Schneider (Soundtrack eines Sommertages)
  • Verena Spiesz, Petra Kölbl & Marianne Hink (Parallelgespräche)
  • Matthias & Tino Klissenbauer (Gitarre & Akkordeon)
  • Ulrich Gottlieb & Mira Kratochwil (Physical Poetry)
  • Anna Pospischil & Julia Eckstein (g’mischte Wiener Weltreise)
  • Anna Karoline Heitger (Lesung: Eine alltägliche Normalität)
  • Werner Ruess (Fit in der Bim)

In der Rolle der Schaffnerin: Teresa Kögler.

 

 

Was, wann & wo?

A g’mischte Bim – Mit dem D-Wagen von Favoriten nach Nußdorf
Samstag, 29. Juli 2017, Beginn 15.30 Uhr, Abfahrt um ca. 16 Uhr am Hauptbahnhof Wien, D-Wagen Richtung Nußdorf
Um-/Zu-/Aussteigemöglichkeiten: Dr. Karl-Renner-Ring (ca. 16:19 Uhr), Franz-Josefs-Bahnhof (ca. 16:31 Uhr) und Spittelau (ca. 16:41 Uhr)

Unsere erste Bim-Fahrt lassen wir beim Donaufritzi in Wien 19 ausklingen (Beginn ca. 17 Uhr) – öffentliche Veranstaltung: Alle sind willkommen! Ende ca. 19.30 Uhr. Gäste kommen für ihre eigene Konsumation auf.

WICHTIG: Alte Garnitur der Wiener Linien – eingeschränkte Barrierefreiheit! First come, first ride, da begrenztes Platzkontingent in der Bim.