• WIEN LEBT 2017 – A g’mischte Bim

    29. Juli 2017 15:30 bis 5. August 2017 19:30

Wir bringen WIEN LEBT auf Schiene. Auf die Schienen der Wiener Linien. Am 29. Juli und am 05. August tingeln wir mit der „g’mischten Bim“ durch Wien. Auf diesen beiden einzigartigen Straßenbahnfahrten möchten wir das Miteinander kultivieren und bewusst machen. Wir wünschen uns Interaktion, Bewegung, Begegnung und (gemischte) Dialoge.
Auf der jeweils rund einstündigen Fahrt wird in der Straßenbahn ein vielfältiges Kulturangebot stattfinden: Musik aus verschiedenen Ländern und mit unterschiedlichen Einflüssen, spontane Performances die an die Zivilcourage appellieren, geführte Begegnungen und Gespräche. Unser Ziel ist es, durch das teils überraschende Kulturprogramm gemeinsame emotionale Momente zu schaffen.
Bei ausgewählten Stationen  (siehe unter Was, wann & wo?) wechselt das Programm bzw. wird dieses ergänzt. Ein Bewegen innerhalb der Straßenbahn ist gewünscht. Unsere Fahrgäste haben unterschiedliche soziale und kulturelle Hintergründe und wechseln dadurch “gemischte Sätze”. Am Ende der jeweiligen Fahrt angekommen, möchten wir die Durchmischung gesellig bei einem nahe gelegenen Heurigen in Wien 19 (29. Juli) bzw. Wien 16 (05. August) ausklingen lassen.

Unsere g’mischte Bim wird bespielt von den Künstlerinnen und „urbanen Entrepreneuren“:

  • Ursula Kermer & Julia Scharinger-Schöttel (G’mischte Sätze)
  • Tahereh Nourani, Mona Matbou-Riahi & Markus W. Schneider (Soundtrack eines Sommertages)
  • Verena Spiesz, Jennifer Gross & Marianne Hink (Handy Yoga, in Kontakt treten)
  • Matthias & Tino Klissenbauer (Gitarre und Akkordeon)
  • Ulrich Gottlieb & Mira Kratochwil (Physical Poetry)
  • Anna Pospischil & Julia Eckstein (G’mischte Wiener Weltreise)
  • Dominik Nostitz (G’mischte Musi)
  • Anna Karoline Heitger (Lesung: Eine alltägliche Normalität)
  • Werner Ruess (Fit in der Bim)

In der Rolle der Schaffnerin: Theresa Koegler.

Kommt mit, kommt zahlreich!

Was, wann & wo?

A g’mischte Bim – Mit dem D-Wagen von Favoriten nach Nußdorf
Samstag, 29. Juli 2017, Beginn 15.30 Uhr, Abfahrt um ca. 16 Uhr am Hauptbahnhof Wien, D-Wagen Richtung Nußdorf
Um-/Zu-/Aussteigemöglichkeiten: Dr. Karl-Renner-Ring (ca. 16:19 Uhr), Franz-Josefs-Bahnhof (ca. 16:31 Uhr) und Spittelau (ca. 16:41 Uhr)

Unsere erste Bim-Fahrt lassen wir beim Donaufritzi in Wien 19 ausklingen (Beginn ca. 17 Uhr) – öffentliche Veranstaltung: Alle sind willkommen! Ende ca. 19.30 Uhr. Gäste kommen für ihre eigene Konsumation auf.

WICHTIG: Alte Garnitur der Wiener Linien – eingeschränkte Barrierefreiheit! First come, first ride, da begrenztes Platzkontingent in der Bim.

A g’mischte Bim – Mit der Linie 2 von Floridsdorf nach Ottakring
Samstag, 05. August 2017, Beginn 15.30 Uhr, Abfahrt ca. 16 Uhr vom Friedrich-Engels-Platz, Station der Linie 2 Richtung Ottakring
Um-/Zu-/Aussteigemöglichkeiten: Taborstrasse (ca. 16:12 Uhr), Kärntner Ring/Oper (ca. 16:26 Uhr), Alser Strasse (16:55 Uhr), Hernals (17:02 Uhr) und Thaliastraße/Maroltingergasse (17:16 Uhr) – Aufgrund der Baustelle am Johann-Nepumuk-Berger-Platz verlängert sich diese Bimfahrt etwas und wir passieren Teilstücke der Linie 43 und Linie 10.

Diese Fahrt lassen wir beim Heurigen Ottakring der Familie Stippert ausklingen (Beginn ca. 17 Uhr) – öffentliche Veranstaltung: Alle sind willkommen! Ende ca. 19.30 Uhr. Gäste kommen für ihre eigene Konsumation auf.

WICHTIG: Wir fahren mit der Niederflurgarnitur – Hurra, Barrierfreiheit! First come, first ride, da begrenztes Platzkontingent in der Bim.