• DIE RINGSTRASSE DES PROLETARIATS

    3. August 2019 10:30 bis 12:30

STADTERKUNDUNG

DIE RINGSTRASSE DES PROLETARIATS: MARGARETNER GEMEINDEBAUTEN

100 Jahre Wiener Gemeindebau: 1919 wurde der Grundstein für den sozialen Wohnbau in Wien gelegt und bis zum Jahr 1933 errichtete die Stadt 380 Gemeindebauten – viele davon am Margaretengürtel. Die sogenannte „Ringstraße des Proletariats“ stilisierte sich zum Aushängeschild für die Antithese des imperialen Innenstadtprunks. Nun ist die Stadt Wien die größte Hausverwaltung Europas und unterhält ein Modell, das über die Landesgrenzen hinaus für leistbares Wohnen und letztlich auch für Lebensqualität steht. Eugene Quinn erzählt und wird uns als „Zugereister“ über den sozialen Wohnbau anderswo berichten.

Eine Kooperation mit Wiener Wohnen anlässlich des 100 jährigen Jubiläums der Gemeindebauten.

Gratis und ohne Anmeldung.


Sa, 3. Aug, 10:30

 

5., Treffpunkt: Rechte Wienzeile 97 (12A, 13A, 14A Pilgramgasse – aber der U4 Pilgramgasse ist bis naechste jahr geschlossen).