• Isabella Schieszler

Schon in ihrer frühesten Kindheit stand sie im intensivem Kontakt mit der faszinierenden Welt des Theaters. Oftmalige Probenbesuche im Grazer Schauspielhaus begleiteten sie auf dem Weg zur Matura 1994.

Diese spannende Theaterwelt nicht nur im geschlossenen Raum zu zeigen, sondern zugänglich für jedermann zu machen, war schon immer ihr größter Traum. Raus auf die Plätze der Stadt war die Devise.

Bei schönen und herausfordernden beruflichen Wegen in Österreich, Deutschland und der Schweiz konnte sie sich das gesamte organisatorische Können aneignen, das sie wohl fit für den öffentlichen Raum machte.

2011 kam sie zu space and place und kann dort nun schon auf spannende Jahre mit dem Projekt WIEN LEBT zurückschauen.

Sich in der Stadt in der man lebt wohlzufühlen und daran mit den direkten Nachbarn und auch Kunstschaffenden zu arbeiten, ist ihr ein großes Anliegen.